Naturfreund, Kletterlehrer, Autor

Wie alles begann...

Mit 4 Jahren stand ich gemeinsam mit meinem Vater das erste Mal in meinem Leben auf dem Pfaffenstein. Für mich seither der liebste und eindrucksvollste Tafelberg der Sächsischen Schweiz. Mit meinen Eltern und Großeltern besuchte ich in den Folgejahren immer wieder diese zauberhafte Landschaft. Mein Opa, der in den dreißiger Jahren hier kletterte und damals sogar die Barbarine bestieg, schwärmte oft vom Elbsandsteingebirge.

Schon mit 14 Jahren begann ich die Felsen auf eigene Faust zu erkunden. Ich recherchierte in uralten Wanderführern meiner Dresdner Oma nach spannenden Wanderungen und fuhr tatendurstig mit der S-Bahn in die "Schweiz", wie die Dresdner ihr Gebirge damals liebevoll nannten. Die Stiegen durch die Felsenschluchten waren besonders abenteuerlich, leider aber mit der damaligen Wanderkarte der Sächsisch-Böhmischen Schweiz im Maßstab 1:40000 jedoch schwer zu finden. Man grüßte sich im Gebirge und tauschte sich über die schönsten Wege und Stellen aus, einfach so. Das fand ich als Leipziger Großstadtkind toll. So verliebte ich mich in dieses Gebirge, in die Natur inmitten der Felsen, in die Menschen mit ihrem besonderen Dialekt und die weiten Aussichten ins Elbtal und über die "Steine" auf der linkselbigen Ebenheit.

Wie viele Kinder zu dieser Zeit, war ich Mitglied einer Stadtbezirksbibliothek und lieh mir regelmäßig Bücher aus. Irgendwann entdeckte ich mehr zufällig in einem Regal, ganz unten und etwas versteckt, kleine grüne Bücher mit gelber Aufschrift "Kletterführer Sächsische Schweiz". Ich nahm eines zur Hand, blätterte darin und staunte über die genauen Karten. Fortan wanderte ich mit diesem "Kartenwerk" und entdeckte dadurch manch geheime Ecke und die Lust, selbst einmal auf einen der über 1000 Kletterfelsen zu klettern...

 

Heute schaue ich auf eine über 20-jährige Tätigkeit als Aktivreiseveranstalter zurück und war dabei als Kletterlehrer, Höhlenführer und Leiter eines Familiencamps nicht nur in der wunderschönen Sächsischen Schweiz aktiv unterwegs.

Meine Erfahrungen aus unzähligen geführten Touren mit Familien und Kindern aus ganz Deutschland, Tschechien, England, Amerika und Italien habe ich in die Arbeit an diesem Wanderführer für das Elbsandsteingebirge eingebracht, um noch vielen Besuchern mit Kindern das Erlebnis "Wandern im Elbsandsteingebirge" nahezubringen.

 

Ich wünsche viel Spaß beim Blättern im Buch und natürlich bei den Wanderungen und Entdeckungen in und um den Nationalpark der Sächsisch-Böhmischen Schweiz!